Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Schulische Förderung => Schülerzeitung / Lernbörse => Lernbörse

Schüler helfen Schülern

Die folgende Konzeption beschreibt die Strukturen einer von Schülern erteilten, bezahlten Fachnachhilfe. Diese Nachhilfe wird sowohl den LGH-ler als auch den anderen Schülern aus der Schwäbisch Gmünd und Umgebung angeboten.

Grundsätze

  • Bei diesem Angebot handelt es sich nicht um eine allgemeine Hausaufgabenhilfe, sondern um eine Fachnachhilfe zur Aufarbeitung von fachlichen Defiziten.

  • Der Nachhilfelehrer steht dafür in regelmäßigem Kontakt mit den Fachlehrern und /oder Eltern seiner Nachhilfeschüler. Sie tauschen sich über die Inhalte des Nachhilfeunterrichts sowie über den Lernfortschritt aus.

  • Der Nachhilfeunterricht findet entweder als Einzelunterricht oder in Kleingruppen von max. 3 Nachhilfeschülern statt.



Bezahlung

Es gelten die folgenden Tarife
Einzelunterricht: 10 Euro/60 Minuten
2er-Gruppe: 6 Euro/60 Minuten (=12 Euro für den Nachhilfelehrer)
3er-Gruppe: 5 Euro/60 Minuten (=15 Euro für den Nachhilfelehrer)

  • Die Nachhilfeschüler zahlen den Nachhilfelehrer direkt zu Beginn der jeweiligen Nachhilfestunde.

  • Fehlt ein Nachhilfeschüler unentschuldigt, muss er die verpasste Stunde trotzdem bezahlen.

  • Die Eltern des Nachhilfeschülers, der Nachhilfeschüler selber und der Nachhilfelehrer schließen eine Nachhilfevereinbarung ab.



Nachhilfelehrer

In der Regel können sich Schüler ab der 10 Klasse als Nachhilfelehrer bewerben. Sie brauchen dazu eine Empfehlung ihrer Fachlehrer für die Fächer, in denen sie Nachhilfe geben wollen. In Ausnahmefällen und mit besonderer Empfehlung des Fachlehrers können sich auch Schüler niedrigerer Klassenstufen bewerben.

Nachhilfeschüler vom LGH

Der Gymnasialmentor spricht den Nachhilfebedarf mit dem Schüler, dessen Eltern und den betroffenen Fachlehrern ab und nimmt Kontakt zum Koordinator der Nachhilfe auf. Dieser benennt einen möglichen Nachhilfelehrer. Der Gymnasialmentor sorgt dann für den Abschluss der Nachhilfevereinbarung zwischen allen Beteiligten. Jeweils eine Kopie der unterschriebenen Vereinbarung bekommen die folgenden Beteiligten:

  • Nachhilfeschüler

  • Eltern des Nachhilfeschülers

  • Nachhilfelehrer

  • Gymnasialmentor des Nachhilfeschülers

  • Fachlehrer des Nachhilfeschülers

  • Nachhilfekoordinator am LGH



Die Beendigung einer Nachhilfevereinbarung wird ebenfalls über den GM eingeleitet.

Nachhilfeschüler von einem anderen Gymnasium

Die Eltern nehmen Kontakt zum Koordinator der Nachhilfe auf. Dieser benennt einen möglichen Nachhilfelehrer und sorgt dann für den Abschluss der Nachhilfevereinbarung zwischen allen Beteiligten. Bei dem Abschluss der Nachhilfevereinbarung wird eine Verwaltungsgebühr in der Höhe von 10 Euro erhoben. Jeweils eine Kopie der unterschriebenen Vereinbarung bekommen die folgenden Beteiligten:

  • Nachhilfeschüler

  • Eltern des Nachhilfeschülers

  • Nachhilfelehrer

  • Nachhilfekoordinator am LGH



Die Beendigung einer Nachhilfevereinbarung wird ebenfalls über den Koordinator eingeleitet.

Koordinatorin der Lernbörse am LGH im Schuljahr 2014/15 ist Frau Dr. Olga Lomonosova, E-mail: nachhilfe@lgh-gmuend.de.
Informationen zur Lernbörse finden Sie hier.

Schülerzeitung