Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Mathematik ohne Grenzen......

Bolyai-Wettbewerb am LGH

Geschichte der Mathematikwettbewerbe; Bolyai- und Känguru-Wettbewerb im Wettstreit




Der Bolyai-Mannschaftswettbewerb wurde vor zwölf Jahren an einem Budapester Gymnasium von einer Handvoll Lehrern und mit nur wenigen Mannschaften ins Leben gerufen. Heute hat er allein in Ungarn über 80.000 Teilnehmer.
Damit hat er in Ungarn alle laufenden Wettbewerbe einschließlich des Känguruwettbewerbs überholt.

Känguruwettbewerb und der Bolyai –Wettbewerb sind „multiple choice“ Wettbewerbe. Es gibt zwei Hauptunterschiede zwischen den beiden Wettbewerben:

Der Känguruwettbewerb ist ein Einzelwettbewerb mit nur einer möglichen Antwort, der Bolyai – Wettbewerb ist ein Mannschaftswettbewerb und die Anzahl der richtigen Antworten ist unbekannt: von einer bis zu allen angebotenen Möglichkeiten.
Im Schuljahr 2013/2014 gab es bereits einen kleinen regionalen Testlauf an sechs Schulen aus Baden-Württemberg und zwei Schulen aus München. Der Wettbewerb ist dabei auf ein sehr positives Echo gestoßen. Es nahm über 900 Schüler aus allen Klassenstufen daran teil.

Im Schuljahr 2014/2015 lag die Anzahl der Teilnehmer schon über 2500 darunter auch eine LGH -Mannschaft mit drei Schülern.

Im Schuljahr 2015/2016 nahmen am Bolyai – Mathematik - Wettbewerb
23 LGH - Mannschaften mit 86 SchülerInnen teil.



zurück