Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd
 


Aktuelles

Eingebunden in soziale Aktivitäten:

Das LGH inmitten der Oststadt Schwäbisch Gmünds

Sozialadditum, Sozialpraktikum, Nachhilfeunterricht, Kooperationen, Stadtteilfest, interkulturelle Begegnungen und vieles mehr



Das Luftbild zeigt die zentrale Lage und Einbindung von LGH und Campus in der Ostadt Schwäbisch Gmünds.

Das Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd ist ein integraler und aktiver Partner im sozialen Leben der Oststadt Schwäbisch Gmünds. Dies spiegelt sich wieder in diversen Aktivitäten unserer Schüler und Lehrer, die sich im Stadtteil ehrenamtlich betätigen.
Thomas Schäfer d.Ä. / Kollegium

Lesen Sie dazu 2 Berichte der regionalen Presse:
> Gmünder Tagespost vom 21.4. 2017 zur Oststadt und zum LGH
> HS_Rems-Zeitung 20-4-2017 OSTstadt e.V. LGH



Kooperationen in der Oststadt und noch viel mehr..........

Das Sozialadditum des LGH stellt Jahresbericht vor

Der hohe Stellenwert ehrenamtlicher Tätigkeit und sozialen Engagements am Landesgymnasium für Hochbegabte



Teilnehmer aus den Jahren 2016-2017 (v.l.n.r. und v.h.n.v.: Jaina Tschritter, Maximilian Hecker, Felix Hammelsbeck, Henriette Fels, Sophie Kahlich, Veronique Frietsch, Simon Kleinhanß, Amelie Lucke, Chiara Ghighione, Malena Bauer)

Das Sozial-Additum des Landesgymnasiums für Hochbegabte stellt in diesem Jahr zum ersten Mal Eltern, Lehrern, Schülern, Projektpartnern und nicht zuletzt der Öffentlichkeit einen Jahresbericht für das Schuljahr 2016/2017 zur Verfügung. Getragen von der Idee, sich selbst Rechenschaft über das im letzten Jahr Geleistete abzulegen, und um für die folgenden Jahre über eine dokumentierte Grundlage zu verfügen, verfassten die Schülerinnen und Schüler des Sozial-Additums eine absolut beeindruckende Bilanz der guten Taten. Ein Schwerpunkt der freiwilligen Arbeit lag dabei auf erstaunlich vielen Initiativen und Projekten in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilzentrum der Oststadt und der Stadtteil-Koordinatorin Christine Hüttmann. Lesen Sie selbst:
> Jahresbericht des Sozial-Additums am LGH 2016-2017



Olivia Zens, Klasse 7 des LGH, setzt sich als mit Abstand jüngste Teilnehmerin durch!

8.12. 2017, Meduc Award in Stuttgart vergeben

Sieg im Bereich PRINT mit dem Werk "Geschichtsunterricht andersherum".

Am Freitag, dem 8. Dezember 2017 war es wieder
soweit – in Stuttgart wurde der Meduc-Award
vergeben, ein bundesweit ausgelobter Medien-
wettbewerb für junge Kreative, der seit 2002
von der Media-Akademie Hochschule Stuttgart
zusammen mit mehreren Partnern vergeben wird.
Olivia Zens, Klasse 7 setzte sich als die mit
Abstand jüngste Teilnehmerin mit dem Gedicht
„Geschichtsunterricht andersherum“ in der
Kategorie „Print“ durch. Herzlichen Glückwunsch!
Lutz Häcker, Kollegium Mehr dazu lesen Sie
auf der Website http://www.meduc-award.de
 weiter

30.11. 2017 - Erste Entscheidungen in Phase I am LGH

business@school Phase I

Hochkarätige erste Runde mit engem Ergebnis



Bild oben von links nach rechts: Die Jury: Lutz Häcker, LGH, stellv. Schulleiter; Kerstin Pätzold, DGB; Steffen Alt, KSK Ostalb, Direktor; Miriam Bischoff, FHS Aalen; Frederic Kuhwald, Alumnus LGH, Dr. Ursula Bilger, GF WiRO;

Auch in diesem Schuljahr 2017/2018 spielt die Bildungsinitiative business@school der Beratungsgesellschaft BCG, Boston Consulting Group mit Sitz in München eine exponierte Rolle unter den zahlreichen Schulprojekten des Landesgymnasiums für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd.
Drei Teams der Klassen 11 des LGH standen sich am 30.11. 2017 im Wettbewerb um die beste Präsentation in Phase I des Wirtschaftsprojektes gegenüber. In Phase I geht es darum, ein börsennotiertes Unternehmen in allen wirtschaftlich relevanten Aspekten eingehend zu analysieren und letztlich die Frage zu beantworten: „Ist die Aktie des Unternehmens zu empfehlen? Kaufen, Abwarten oder Abraten sind die Optionen, über die in einer die Präsentation abschließenden SWOT-Analyse zu entscheiden ist.
Eine unabhängige und aus verschiedensten Vertretern aus Wirtschaft, Banken, Wissenschaft oder Gewerkschaft zusammengesetzte Jury entscheidet nach vorgegebenen Kriterien über das Ranking der drei teilnehmenden Teams.
 weiter

Erste Entscheidung in Phase I am 30.11. 2017 am LGH

Platz 1: Team STADA



1. Platz: Team STADA: v.l.n.r. Konstantin Kremzow, Annika Kohler, Karoline Börner, Anna Grosch, Finn Faßbender, Simeon Liesenfeld

Erste Entscheidung in Phase I am 30.11. 2017 am LGH

Platz 2: Team OSRAM



2. Platz: Team OSRAM: Franz Altenpohl, Niklas Itterheim, Emilia Calabro, Emil Schiekofer

Erste Entscheidung in Phase I am 30.11. 2017 am LGH

Platz 3: Team ProSiebenSat1.Media SE



3. Platz: Team ProSiebenSat.1 Media SE: v.l.n.r. Valentin Jünger, Elisa Rogers, Sophie Kahlich, Katarina Lukic, Frederieke Lohmann, Max Winter

Dantons Tod

Klassenstufe 12 auf Theaterfahrt

Besuch der Theateraufführung im Badischen Staatstheater Karlsruhe am 29.11. 2017



Abfahrt um 13:00 Uhr am LGH, Rückkehr um 24:00 Uhr im Internat, eine durchaus etwas strapaziöse Reise, aber der Theaterbesuch hat sich gelohnt und darum ging es. So weit die Kurzfassung dieser Ausfahrt.

Wichtiger aber war die Begegnung mit einer sehr dezidiert komponierten Theaterfassung des Sternchenthemas im Deutschabitur: "Dantons Tod", von Georg Büchner als Regiearbeit von Simone Blattner. Es beginnt mit einer Enttäuschung, denn die Vorbesprechung ist sehr allgemein gehalten und verrät nichts über die inszenatorischen Überlegungen und Absichten der Aufführung, eigentlich guter Brauch in Theatern, aber in Karlsruhe bleibt es absichtsvoll (?) sehr unverbindlich und vermittelt nichts Neues. Bezeichnend die Frage des Vortragenden an die Schüler: "Wer hat denn eigentlich das Stück gelesen?"
Die insgesamt gelungene Inszenierung aber fesselt von Anbeginn und wirft zugleich diverse Fragen auf, die Lesarten der Lektüre thematisieren und die später auf der Heimreise im Bus angeregt diskutiert wurden.

Einen Ausblick auf mögliche Kritikpunkte formuliert der folgende Text von Jennifer Warzecha, einer freien Online-Journalistin, die das Verständnis des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe und dessen Umsetzung der literarischen Vorlage Büchners auf der Bühne in ihrer Rezension unter die Lupe nimmt. Lesen Sie hier weiter:
 weiter

Dantons Tod

29.11. 2017, Theaterfahrt nach Karlsruhe

Der Filmtrailer zur Aufführung im Badischen Staatstheater Karlsrune

Sehen Sie hier das Video zur Aufführung:

LGH

November 2017

Blick in den Herbst: auf Internat, Schule und in die Oststadt



57. Mathematik-Olympiade

15. 11. 2017: Regionalrunde am LGH



Bild oben: Schülerinnen und Schüler bei der Arbeit
Am 15.11.2017 fand die Regionalrunde der 57. Mathematikolympiade statt.
An dieser Regionalrunde haben 35 Schüler teilgenommen, davon 31 LGH-ler.
Die Ergebnisse werden im Dezember auf der SIGMA-Homepage: http://www.sigma-lgh-gmuend.de/schulolympiade.html bekannt gegeben,
Die Fotos können hier angeschaut werden: https://photos.app.goo.gl/gLYxgnV5hiVD73z83

Wir wünschen allen Teilnehmenden weiterhin viel Spaß und viel Erfolg in Mathematik. Fachschaft Mathematik und LGH-Familie

20. bis 27. Oktober 2017, Schüler des Italienischkurses der Klasse 9 in Italien

Austausch mit Faenza

Eine Partnerstadt Schwäbisch Gmünds



„6:30 Uhr seid ihr fertiggemacht, habt fertiggefrühstückt und steht mit eurem Gepäck auf dem Schulhof!“ Sechs Uhr dreißig! Mit dieser Ansage verlässt Herr Schäfer,„der Jüngere“ unseren Italienischraum und lässt einen verängstigten Italienisch-3.2.-Kurs mit einem noch verängstigteren Herrn Schachner zurück, der bei der Besprechung der nächsten Aufgabe merkt, mit welchen Italienischkenntnissen er diesen Haufen nach Faenza schickt. Also stehen wir dann alle um 6:30 Uhr auf dem Schulhof. Neben Herrn Schäfer ist auch Herr Dr. Sauer vor Ort, der uns mit dem Shuttle-Bus zum Parler-Gymnasium fährt. An dieser Stelle möchte ich mich für alle bei Herrn Dr. Sauer bedanken, dass er uns so früh am Morgen durch Gmünd kutschiert. Lesen Sie weiter:
 weiter


Bild oben: Das Schneckenrennen gewinnt, wer in der Lage ist am langsamsten zu fahren und als letzter ins Ziel zu kommen

Mountainbike als Schulfach II

Am Landesgymnasium startet in diesem Schuljahr das Bike-Pool BW Projekt.



Auch der Schulleiter des Landesgymnasiums für Hochbegabte ließ es sich in historisch passendem Outfit nicht nehmen sich sportlich zu betätigen, wobei er auf einem Nachbau der Drais‘schen Laufmaschine aus dem Jahr 1817, die dem LGH als Leihgabe des TECHNOSEUMS, des Landesmuseums für Technik und Arbeit in Mannheim zur Verfügung gestellt wurde, einige Runden auf dem Schulhof drehte. TS, Kollegium
Hier die Meinung der Presse und weitere Informationsmaterialien:
> Gmünder Tagespost vom 26.10. 2017
> Rems-Zeitung vom 26.10. 2017
> Bike-Pool-LGH Drais
> Poster Bike-Pool-LGH



25.10. 2017 - Offizielles Kick-Off eines neuen Projektes am LGH; - Bild oben: Kraft, Ausdauer, Gleichgewichtssinn und Geschicklichkeit sind gefragt

Mountainbike als Schulfach I

Am Landesgymnasium startet in diesem Schuljahr das Bike-Pool BW Projekt.



Auf dem Bild: Eine kleine Auswahl der am Kick-Off Beteiligten, die übrigen Zuschauer und Teilnehmer standen bei der offiziellen Projekttaufe im Restkreis (nicht im Bild).

Das LGH hatte eingeladen und alle waren bei wunderschönem Spätsommerwetter erschienen:
Als Vertreter der Stadt Schwäbisch Gmünd Klaus Arnholt, Leiter des Amtes für Bildung und Sport, als Gastgeber die Schulleitung mit Herrn Dr. Sauer, Herrn Lutz Häcker und Frau Heidi Arnau, etliche Schülerinnen und Schüler, darunter auch die am Projekt Beteiligten, einige Zuschauer, Vertreter der Presse und nicht zuletzt der Bildungspartner und Sponsor des Projektes in Person des Juniorchefs der Firma Fahrrad Schmidt aus Gmünd, dazu Lehrerkollegen und schließlich die Stadtteilkoordinatorin Frau Christine Hüttmann, die als bewährter Kooperationspartner des LGH nicht fehlen wollte.

Alle lobten einhellig die Initiative und verfolgten mit Interesse und sichtlicher Anteilnahme die Trainingseinheit und die Übungen der Schüler, angeleitet und betreut von Jan Schwamm, Lehrer am LGH und Initiator des Sportprojektes, der die Schüler des Additums mit seinem Engagement und der Freude am Radsport inspiriert.
Gute Aussichten also, dass motivierte Schüler sich regelmäßig einer Tätigkeit widmen, die Ausdauer, Geschicklichkeit, Gleichgewichtssinn, Kraft und Konzentration erfordert. Thomas Schäfer, Kollegium;
Lesen Sie mehr und sehen Sie hier das Video:
 weiter

Frühstudium in Kooperation mit der HS Aalen gestartet

20.10.2017, Auftakt an der Hochschule in Aalen

Fünf Schüler des Landesgymnasiums sind mit von der Partie.



Auf der Treppe: die fünf Frühstudenten u n d Schüler des LGH

Am Freitag, dem 20. Oktober 2017 fand der Auftakt des Frühstudiums an der Hochschule Aalen statt. Damit geht das Frühstudium in die zweite Runde. Erstmals ist in diesem Wintersemester neben den beiden Pilotstudiengängen Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheitsmanagement auch der Studiengang Internet der Dinge im Angebot. Fünf wissbegierige Schüler des Landesgymnasiums besuchen Vorlesungen und Seminare aus diesen drei Studiengängen. Für sie stehen beispielsweise folgende Themengebiete auf dem Vorlesungsplan: Makroökonomie, Finanzwirtschaft, Gesundheitsökonomik und Technische Informatik.
 weiter

Donnerstag, 12.10. 2017 im Congress-Centrum Schwäbisch Gmünds

SpardaSurfSafe

Medienkompetenz und Datensicherheit



Foto: Herr Markovsky zeigt die auf den Handys der Schüler eingerichteten WLANs

Die Stadt Schwäbisch Gmünd hatte zusammen mit dem Verein zur Sicherheit im Internet e.V. für alle Gmünder Schulen diese Veranstaltung organisiert. Behandelt wurden dabei relevante Inhalte zur Medienkompetenz, wie sie auch der Bildungsplan des Landes fordert.
Herr Erwin Markowsky stellte in einem äußerst kurzweiligen 90-minütigen Vortrag sehr viele Themen kurz und äußerst prägnant vor und regte damit sichtlich zum Weiterdenken und richtigen Handeln von Schülern, Lehrern und Eltern in diesem weitgefächerten Themenkomplex an. Lesen Sie hier weiter:
 weiter

Planspiel Pol&IS in Rot an der Rot

Politik und Internationale Sicherheit



Vom 9. bis zum 11. Oktober 2017 fuhr eine Auswahl an Schülerinnen und Schülern der Klassen 11 und 12 nach Rot an der Rot und machten mit beim Planspiel Pol&IS.

Pol&IS steht für „Politik und Internationale Sicherheit“, ein Planspiel, bei dem sich Schülerinnen und Schüler in die Rollen von Politikern hineinversetzen und spielerisch und stark vereinfacht einen Einblick in die internationale Politik gewinnen. Dabei trafen die Schülerinnen und Schüler politische Entscheidungen, die Einfluss auf den Verlauf der Geschichte der „Pol&IS-Welt“ hatten. Begleitet und angeleitet wurden sie von drei Jugendoffizieren der Bundeswehr sowie von Michael Deusch und Lena Biesinger.

Ziel des Planspiels ist es, den Schülerinnen und Schülern das politische Weltgeschehen näherzubringen und zu verdeutlichen, wie politische Konflikte auf internationaler Ebene konstruktiv gelöst werden können.




Kooperationen in Europa - Bild oben: Herzliche Begrüßung in der Mensa

Besuch einer Schülergruppe aus Italien am LGH

Istituto di Istruzione LORENZO GUETTI di Tione di Trento



Gruppenfoto in der Bibliothek

Am 6. Oktober besuchte eine Schülergruppe der letzten Jahrgangstufe des Istituti di Istruzione LORENZO GUETTI aus Tione di Trento mit ihrer Lehrerin Signora Iole Armani das Landesgymnasium. Den Kontakt hatte Frau Bareiss vom WELEDA-Erlebniszentrum im Himmelsgarten Schwäbisch Gmünds hergestellt und die Führung über das Campusgelände mit Schule, Internat und Kompetenzzentrum durch Herrn Thomas Schäfer d. Ä. begann mit einem Mittagessen und ersten Gesprächen in der Mensa.

Unsere italienischen Gäste, im Schnitt 17 bis 18 Jahre alt, waren begeistert von den Möglichkeiten und Angeboten die das LGH bietet und zeigten sich insbesondere interessiert an den naturwissenschaftlichen Fachräumen, aber auch an Kunst, Musik, Sprachen und der Bibliothek.

Es war ein Vergnügen unsere Gäste mit den Abläufen und Besonderheiten des LGH vertraut zu machen und wir freuen uns darauf, den freundlichen Kontakt weiterführen und im nächsten Jahr in ein gemeinsames Projektvorhaben, dann mit einer anderen Klasse, zu überführen. TS, Kollegium

Partnerschaft mit einer Schule in Kiew, Ukraine

8. Austausch mit dem Lyzeum „Naukova Zmina“

Es geht um Mathematik, Sprachen und Kultur



Foto: Nach dem traditionellen Begrüßungskonzert in der Aula des Lyzeums „Naukova Zmina“ in Kiew
Am 5.Oktober 2017 machte sich eine Delegation aus LGH Schüler/-innen verschiedener Klassen zum Mathe-Sprachaustausch nach Kiew auf. Der Austausch vereint ein mathematisches Programm (zweisprachiger Matheunterricht zum Thema „Kombinatorik“) und ein kulturelles Programm (Besichtigung kultureller Sehenswürdigkeit in Kiew und Umgebung). Unter anderem wurden das Höhlenkloster Lavra, das Freilichtmuseum „Pirogovo“ und das Tschernobyl-Museum, aber auch eine Ballettaufführung und ein Klavierkonzert besucht. Die Teilnehmer waren in den Familien der Austauschpartner untergebracht und erlebten so den Alltag in einer ukrainischen Familie mit.
 weiter


Bild oben: Vor dem Ansturm der Besucher, erwartungsvoll, das Team des Sozialadditums am LGH, das den Verkauf von Essen und Getränken abwickelte.

Stadtteilfest am 24.9. 2017 im Unipark

Gutes Wetter, viele Angebote, viele Besucher und vieles mehr...



Ein neues Highlight in der Oststadt Schwäbisch Gmünds: die neue Boulebahn

Einen guten und erfolgreichen Verlauf nahm am Wahlsonntag, dem 24.9 2017, das schon lange angekündigte und von vielen gespannt erwartete Stadtteilfest im Unipark der Oststadt, das in diesem Jahre unter dem Motto ZUKUNFT OSTSTADT stand.

Aus dem abwechslungsreichen Programm, das sich über nahezu sieben Stunden erstreckte, sind neben der interreligiösen Feier, den Grußworten der Stadt und dem vielfältigen Rahmen- und Bühnenprogramm vor allem die Einweihung der neuen Boule-Bahn durch einen Vertreter der DRH, einer der Hauptsponsoren der Anlage, das Campusmuseum des LGH und die absolut gelungene Malaktion zu nennen. Dabei traten mit den letztgenannten Initiativen sowohl das Landesgymnasium als auch der neue Oststadtverein "OSTstadt e.V." positiv und kreativ in Erscheinung.
Insgesamt ein ereignisreicher und nicht zuletzt durch seine kulinarischen Angebote, Musik, Kultur und Spielangebote erfüllter und langer Festnachmittag, der den Besuchern in Erinnerung bleiben wird. TS
Hier einige Stimmen aus der Presse:
> GT vom 25.9. 2017
> Rems-Zeitung vom 25.9. 2017
> Sonderveröffentlichung der GT zum Oststadtfest



Bild oben: Willkommenskultur am Landesgymnasium für Hochbegabte; Begrüßung und Einschreibung aller neuen Schüler ins Goldene Buch des Landesgymnasiums

23. 9. 2017, Immatrikulationsfeier in der Aula

Ein rundes Programm der LGH-Gemeinschaft anlässlich der feierlichen Aufnahme der neuen Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2017/2018



Auch in diesem Jahr fand am ersten A-Samstag des Schuljahrs die traditionelle Immatrikulationsfeier statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einer Interpretation von Coldplays 'Viva La Vida' durch die LGH-Band und Anika Corban. Nach einer gelungenen Begrüßung durch Schulleiter Herrn Dr. Sauer, einigen Grußworten der Vertreterin des Elternbeirats Frau Lucke und der neuen Elternbeiratsvorsitzenden Frau Myrtsidou-Jung begann bereits die eigentliche Immatrikulation: Die 60 neuen Schülerinnen und Schüler durften sich in einer feierlichen, von Herrn Häcker und den entsprechenden Klassenlehrern moderierten Zeremonie im Goldenen Buch des Landesgymnasiums verewigen und bekamen anschließend ihre Schultüten durch die Paten überreicht.
Ein gelungenes musikalische Rahmenprogramm unter Leitung von Herrn Schäfer und Frau Hardwick bildete die perfekte Abrundung des Nachmittags, Schülersprecherin Annika Puth gab den Anwesenden abschließend in ihrer Rede noch einige Ratschläge mit auf den Weg. Im Anschluss an die Zeremonie gab es dann noch einen gemütlichen Ausklang der Feier bei Kaffee und Kuchen in der Mensa des Landesgymnasiums. Frederieke Lohmann, Klasse 11



Kick-Off zum Beginn des neuen Schuljahres

business@school der B C G am LGH 2017 / 2018

Auftakt zu Phase I der Bildungsinitiave der Beratungsfirma Boston Consulting Group



Foto: Konzentriert beim Erlernen der wirtschaftlichen Grundkenntnisse, die Schüler des aktuellen Seminarkurses business@school

FAKTEN:
business@school ist die Bildungsinitiative der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG), bei der sich Schule und Wirtschaft gemeinsam engagieren. Ziel ist es, Schülern der Oberstufe Wirtschaftsthemen praxisnah zu vermitteln: In drei Phasen lernen die Jugendlichen anhand konkreter Beispiele, Unternehmen zu analysieren, Markt und Wettbewerb zu verstehen und eine eigene Geschäftsidee inklusive Businessplan zu entwickeln. Neben dem wichtigen Wirtschaftswissen erwerben sie im Laufe des Schuljahres auch wichtige Schlüsselqualifikationen. Unterstützt werden die Schüler von ihren Lehrern und engagierten Mitarbeitern von BCG sowie zahlreichen Partnerunternehmen. 1998 gemeinsam mit Lehrern ins Leben gerufen, wird business@school kontinuierlich zusammen mit diesen weiterentwickelt. Bisher haben mehr als 22.000 Schüler und rund 2.700 Betreuer an business@school teilgenommen. BCG/ts - Hier weitere Informationen:
> b@school Kurzvorstellung

 weiter

Kooperationen in der Oststadt...

Stadtteilfest am 24.9. 2017 im Unipark



Die vielfältigen Kooperationen des Landesgymnasiums in der Oststadt Schwäbisch Gmünds bereichern das soziale Leben in diesem Stadtteil, der durch ethnische und soziale Diversität und Vielfalt gekennzeichnet ist.
Am nächsten Samstag, dem 24.9. 2017, gleichzeitig Datum der Bundestagswahl, wird das lange erwartete und in diesem Jahr später stattfindende Stadtteilfest der Oststadt gefeiert, zu dem wie in den vorausgegangenen Jahren viele Besucher erwartet werden.

Auch in diesem Jahr wirkt das LGH mit und diverse Akteure unterstützen dieses besondere Event im Jahreskalender der Oststadt auf unterschiedliche Weise; darunter das Sozial-Additum mit eigenem Stand, die LGH-Technik, Vertreter aus den Bereichen Kunst mit einer Malaktion und der Bereich Musik, der in diesem Jahr das Schlagzeug für die Veranstaltung zur Verfügung stellt.
Wir hoffen auf eine interessante und erfolgreiche Veranstaltung, die am 24. September um 12:00 Uhr eröffnet wird. Alle sind herzlich eingeladen!!!

Und auch zum Schuljahresbeginn 2017 / 2018...

... findet wie immer um diese Zeit in Aula und Kantine des LGH die Addita-Börse statt... auch in diesem Jahr in jeder Hinsicht attraktiv und vielfältig



Auf dem Bild der LGH-Shop, der im Verlaufe des kommenden Schuljahrs auch online zu erreichen sein wird.
Ansonsten waren kognitive, technische, natur- sozial- und geisteswissenschaftliche, praktische, musische, künstlerische, sportliche, spielerische und nicht zuletzt etliche Schüleraddita zu sehen und zu bewundern. Thomas Schäfer, Kollegium


Die Erfolgsgeschichte im Wettbewerb Jugend forscht setzt sich fort:

Julia Piazolo und Margaretha Feulner in Japan dabei!

Teilnahme an der Super Science Highschool Students Fair 2017 in Japan



Die Jugend forscht-Preisträgerinnen Julia Piazolo und Margaretha Feulner, Klasse 12, Abiturientinnen 2017 des LGH, nehmen als Teil der Deutschen Delegation an Japans Super Science Highschool Students Fair 2017 teil.
Bis einschließlich Oktober 2017 können Sie über den folgenden Link:

https://mintecdelegationjapan.wordpress.com/.
...in dem dort hinterlegten Blog ab sofort die beiden Vertreter des LGH bei den Vorbereitungen und während der Science Fair in Japan begleiten.
Hier die Pressemitteilung zum Event sowie weitere Beiträge aus der Tagespresse:
> Alle Details zum Event in Japan
> Die Preisträger im Bundeswettbewerb Jugend forscht 2017
> Rems-Zeitung vom 23.8. 2017

 weiter


Nach einem langen und erfolgreichen Schuljahr 2016 / 2017...

...wünscht das LGH allen Schülern und Eltern:

Erholsame Ferien und einen wunderschönen Sommer! ...



Viel Musik und viele Akteure; Bild oben: der swingende und tanzende Schülerchor

Jahresabschlussfeier am LGH II

Verabschiedungen und letzte Worte



Der Lehrerchor des LGH in Aktion

Neben den Preisen, Belobigungen und letzten Worten zum Schuljahr 2016/2017 bildeten musikalische Darbietungen und Jazz Dance den zweiten Schwerpunkt dieser Jahresabschlussfeier, auf der im Übrigen auch die scheidenden Lehrer würdig verabschiedet wurden.
Unter der musikalischen Leitung von Katherine Hardwick und Thomas Schäfer d. J. bot dieser Nachmittag mit der LGH-Band, die den Titel 'Viva la Vida' von Coldplay spielte, dem Chor, der zu 'Sambabrazil' von Thord Gummesson nicht nur sang, sondern auch tanzte und swingte, beste Unterhaltung. Dazu erfreute das Jazz Dance Ensemble unter Leitung von Rebekka Fauth mit zwei Darbietungen Auge und Ohr, während der Lehrerchor mit mehreren Titeln für Begeisterung beim Publikum sorgte. Singende Lehrerinnen und Lehrer, ein offenbares Faszinosum! Den Schlusspunkt setzte dann das Orchester des LGH mit 'Pomp and Circumstance' N°1 von Sir Edward Elgar, ein passender Ausklang zum Jahresabschluss. Thomas Schäfer, Kollegium




Lob, Preis und Dank; Bild oben Richard Wohlbold, 10a, und Thomas Schäfer

Jahresabschlussfeier am LGH I

Reden, Preise und Belobigungen



Sichtbare Vorfreude bei Jennifer Miess, Preisträgerin des Schulpreises des LGH, Klasse 11 und Laudator Thomas Schäfer

Die Reden des Schulleiters des LGH, Herrn Dr. Christoph Sauer, der Elternbeiratsvorsitzenden, Katja Jans und die launigen Schlussworte der Schulsprecherin, Annika Puth, bildeten den Rahmen der Jahresabschlussfeier des Landesgymnasiums für Hochbegabte, die am 22. Juli 2017 in der Aula des LGH zelebriert wurde.
Einen klaren Schwerpunkt bildeten die Preise und Belobigungen, deren Vergabe der stellvertretende Schulleiter moderierte, wobei der Schulpreis des LGH, der pro Klasse als Auszeichnung für beste Leistungen und soziales Engagement an einen Schüler vergeben wird , im Mittelpunkt des Interesses stand. Dabei würdigten die Gymnasialmentoren als Laudatoren in einer kurzen Hommage die Verdienste ihrer Schützlinge, die in der bis auf den letzten Platz besetzten Aula mit tosendem Beifall bedacht wurden. Thomas Schäfer, Kollegium



Ein Theaterstück der Klasse 8 - Bild oben Schlussszene

PARZIVAL

nach Wolfram von Eschenbach



Parzival, der Suchende, gespielt von Kai Berbesz, im Gespräch über fundamentale Lebensfragen mit Trevrizent dem Weisen, gespielt von Pirmin Heitzmann

Die Klasse 8 hatte sich im Fach 'Darstellendes Spiel' ein ganzes Schuljahr lang auf diesen Auftritt vorbereitet. Am 20. Juli 2017 war es dann soweit: In der Aula des Landesgymnasiums fand am Abend die Uraufführung statt. Konzentriert und doch locker spielten die Schüler ihre Version des Parzival, die als 'kleines' Regietheater sowohl die individuellen Regungen der Darsteller als auch vielfach aktuellen Zeitgeist durchblicken ließ. Insgesamt bezaubernd, gut gespielt und einfühlsam inszeniert, gebührt der Klasse 8 und ihrem Lehrer Björn Breuer Lob, Dank und Preis. Ein wunderschöner Vortragsabend. Thomas Schäfer, Kollegium




Bild oben: Delegation des LGH zu Arbeitsbesuch am Ludwig-Thoma-Gymnasiums in Prien / Chiemsee

Produktive Partnerschaft im Visier...

Erstes Projekt mit dem Titel 'PAPIER' in Planung



Aus den Stärken des anderen zu lernen und sich gegenseitig in einer größeren Gruppe von Schülern und Lehrern besser kennenzulernen, war das erklärte Ziel der 3 Schülerinnen und 3 Schüler der Klassen 10 und 11 des Landesgymnasiums für Hochbegabte, die vom 17. bis 19. Juli 2017 zusammen mit ihren Lehrern Thomas Schäfer und Robert Bauer an das Ludwig-Thoma-Gymnasium in Prien reisten, um dort Schule, Schüler und Lehrer bei Hospitationen im Unterricht zu erleben und mehr über die Praxis der Partnerschule in spe zu erfahren. Thomas Schäfer, Kollegium. Lesen Sie im Folgenden das Presse-Echo:
> Rems-Zeitung vom 15.8. 2017
> GT vom 18.8.2017

 weiter

14.07.2017: Siegesfeier Wettbewerbe Mathe ohne Grenzen in Stuttgart

Klasse 10c holt ersten Preis im Tageswettbewerb



Die Klasse 10c hatte bereits den 4. Platz im Wettbewerb errungen und wurde zur Siegesfeier nach Stugart eingeladen, um dort mit viel Chuzpe im abschließenden Tageswettbewerb den 1. Platz zu holen. Sehr cool!

Juli 2017, Mathematik am LGH

TRIO – Wettbewerb zwischen den Mathekursen:



Hier die strahlenden Sieger

Im harten Kampf gegen den Kurs M3 und mit dem Abstand von nur einem Punkt errang der Kurs M4s den 1. Platz , Kurs M3 wurde Zweiter, Kurs 4M1 belegte Platz 3.

10.07.2017: LGH – Mathe – Adventskalender

Preisträgerfahrt nach Dinkelsbühl ins 3D – Museum



Am 10.07.2017 fuhren wir, acht Leute aus der Klasse 7, mit Frau Dr. Olga Lomonosova in das 3D - Museum nach Dinkelsbühl. Als wir dort nach einer Stunde ankamen, waren wir erstaunt über die optischen Illusionen, die in dem Garten standen. Mit einer Rallye ging es dann ab durch das Museum. Von Zungenbrechern, über Bilder bis hin zu optischen Täuschungen gab es viel zu entdecken. Hungrig ging es später Richtung Innenstadt, vorbei an alten Fachwerkhäusern und der Stadtmauer, kamen wir bald an eine Pizzeria, in die wir einkehrten.
 weiter

22.6. – 4.7.2017: die ukrainische Gruppe aus Kiew am LGH

8. Mathe- und Sprachaustausch...

...mit dem Lyzeum „Naukova Zmina“ aus Kiew



Auf dem Bild: die gesamte Gruppe
14 Schülerinnnen und Schüler des LGH und 15 ukrainische Schüler und vier Lehrer haben sich 10 Tage intensiv mit dem Thema „Kombinatorik“ beschäftigt. Zum Rahmenprogramm gehörten unter anderem der Besuch des mathematischen Forschungsinstitut in Oberwolfach und die Fahrt ins Museum „Technorama“ in Winterthur. Olga Lomonosova, Kollegium